Beitragsseiten


Transylvanian Saxon Documentary - Interview mit Jessica Klein

JESSICA KLEIN Interview mit Jessica Klein, die ein Buch über Meschendorf in englischer Sprache geschrieben hat und an einer Dokumentation über die Siebenbürger Sachsen arbeitet.
RTI Radio: Jessica, was hat dich auf die Idee zu dieser Dokumentation ­gebracht?
Jessica Klein: Mein Großvater­ ­Georg war Siebenbürger Sachse und seine vielen Geschichten schwirrten mir seit meiner Kindheit im Kopf herum. Als ­Architektin beschäftige ich mich auch mit dem Zusammenleben von Menschen und so wollte ich auch einmal der Geschichte der Siebenbürger Sachsen auf den Grund gehen. Deswegen habe ich meine Masterarbeit über Meschendorf als Beispiel der siebenbürgischen Sozialgeschichte geschrieben. Besonders interessiert mich aber, wie die Jugend mit ihrem Erbe umgeht und dies will ich in dieser Dokumentation auch zeigen. Da ich in London aufgewachsen bin, erstelle ich die Dokumentation in Deutsch und Englisch: Es gibt wenige siebenbürgische Ausarbeitungen in zwei Sprachen mit Untertiteln.
RTI Radio: Was waren für dich die überraschendsten Momente während der Dreharbeiten?
Jessica Klein: Mich hat es besonders gefreut, dass es sehr viele Initiativen und Aktivitäten gibt, die siebenbürgische Geschichte am Leben zu erhalten. Durch meine Dreharbeiten habe ich viele Jugendliche getroffen, die anders als ihre Eltern ein völlig neues Verhältnis zu Siebenbürgen haben. In den Interviews hängen viele Ältere der Vergangenheit hinterher, wogegen die Jüngeren eine realistische Beziehung zu ihrer alten Heimat formulieren.
RTI Radio: Hast du viel Unterstützung bekommen?
Jessica Klein:  Ich bin geradezu überwältigt gewesen von der Bereitschaft, mir Rede und Antwort zu stehen während den Dreharbeiten in Mexiko, Dinkelsbühl (Deutschland), London und während der Kulturwoche Haferland in Siebenbürgen. Ich bedanke mich auch besonders für die finanzielle Unter­stützung beim Crowdfunding.
RTI Radio: Wie weit bist du mit der ­Dokumentation?
Jessica Klein: Ich stecke mittendrin in der Erstellung der Dokumentation. Die Dreharbeiten waren das Einfachste, jetzt müssen Struktur und Spannungsbogen stimmen. Als Nächstes habe ich vor, die Dokumentation auf Festivals vorzustellen, auch mit dem Ziel, dafür prämiert zu werden. Allerdings werden Teile der Dreharbeiten bald auf meiner Website zu sehen sein.
Bitte folgt dem Projekt unter:
www.tinyurl.com/fb-siebenbuergerForum
Trailer/Spenden:
www.tinyurl.com/transylvanian-saxon
Website: www.transylvaniansaxon.wordpress.com
Buch Meschendorf:
http://tinyurl.com/buch-meschendorf
ES

Cookies Policy

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Informationen

Kontakt RTI e.V.

Radio Transsylvania International e.V.
Nonnenberg 11
DE - 99891 Tabarz (Thüringen)
RTI-Wunsch-Hotline:+498938168250
Website:       http://rti-radio.de
E-Mail:           vorstand@rti-radio.de

In eigener Sache...

RTI Radio Transsylvania International e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und verfolgt keine primärwirtschaftlichen Ziele. Die gesamte Arbeit in diesem Projekt wird ausschliesslich in ehrenamtlicher Arbeit erbracht.

Wir engagieren uns für den Erhalt der siebenbürgischen Kultur und Mundart. Dies tun wir aus purem Idealismus und versuchen dabei unser Bestes zu geben!

Falls sie unseren Ansatz unterstützen möchten wenden Sie sich an uns! Wir freuen uns über jede noch so kleine Unterstützung!